Nr. 73/2020

? H 1 _ Verkehrsunfall
Datum:

07.07.2020

Einsatzzeit:

17:06 Uhr – 21:20 Uhr

Einsatzort: L 3095, Eppertshausen -> Münster
Einsatzmeldung: Hilfeleistung nach Verkehrsunfall
Alarmierungsart: Tetra Pager, Funkmeldeempfänger, Alarm-SMS
Ausgerückt: ELW, HLF 20/16, LF 10, GW-L 1
Weitere Kräfte:
Rettungsdienst
Notarzt
Polizei
Notfallseelsorge
Einsatzbericht:
Die Feuerwehr Eppertshausen wurde zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Vor Ort wurde der Rettungsdienst bei den Rettungsmaßnahmen unterstützt. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr weiträumig abgesichert. Ebenfalls wurden die Einsatzkräfte der Polizei unterstützt.
Wir bitten keine Kommentare zum Unfallhergang zu posten!
Polizeibericht:
Am Dienstag (07.07.), gegen 17 Uhr, kam es auf der L 3095 zwischen Eppertshausen und Münster zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 73-jähriger Eppertshäuser die Strecke mit seinem Fahrrad aus Eppertshausen kommend in Richtung Münster. Hinter dem Radfahrer befand sich ein 27-jähriger Autofahrer aus Dieburg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zu einer Berührung zwischen den Beteiligten, woraufhin der Radfahrer stürzte und sich schwer verletzte. Der Radfahrer erlag trotz eingeleiteter Rettungsmaßnahmen am Unfallort seinen Verletzungen.
Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Sachverständiger hinzugezogen. Die L 3095 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis 22 Uhr voll gesperrt.
Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Dieburg unter 06071/9656-0 in Verbindung zu setzen.

 

Tags:

Comments are closed