Einsatz Nr. 47/2019

Nr. 47-2019 🔥 F Wald 2 _ Rauchentwicklung im Wald
Datum: 30.06.2019
Einsatzzeit: 13:14 Uhr – 03:30 Uhr
Einsatzort: Hüttenstraße, Eppertshausen (-> nach Erkundung Münster Munagelände)
Einsatzmeldung: Waldbrand
Alarmierungsart: Tetra Pager, Funkmeldeempfänger, Alarm-SMS
Ausgerückt: TLF 16/25, LF 10, ELW 1, MTF, GW-L, Schaum-Wasserwerfer
Weitere Kräfte: 325 Einsatzkräfte aus mehreren Landkreisen
Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Eppertshausen wurde zusammen mit der Feuerwehr Münster mit der Meldung „Rauchentwicklung aus Wald“ in die verlängerte Hüttenstraße nach Eppertshausen alarmiert. Das erste Fahrzeug aus Eppertshausen konnte bereits auf Sicht in das Waldgebiet fahren. Am Anfang wurde bereits die Feuerwehren Messel, Dieburg und Rödermark mit Tanklöschfahrzeugen nachalarmiert. Nach genauer Erkundung konnte das Feuer im Bereich Münster-Breitefeld lokalisiert werden. Somit waren die Kräfte aus Eppertshausen an der Erstphase bei dem verheerenden Waldbrand in Münster gebunden. Vor Ort wurde mit der gesamten Mannschaft und dem gesamten Gerät zusammen mit den Einsatzkräften aus Münster ein umfangreicher Brandangriff gestartet. Das ELW unterstütze während der gesamten Einsatzdauer die Einsatzleitung in Form der Koordination eines Bereitstellungsplatzes. Nach über 14 Stunden konnten die Einsatzkräfte aus Eppertshausen aus dem Einsatz vorerst rausgelöst werden. Da das Feuer immer noch wütet ist ein weiterer Einsatz der Kräfte aus Eppertshausen geplant.

Alles in Allem war es eine sehr professionelle Zusammenarbeit aller Beteiligten vor Ort.

Ein Dank gilt der gesamten Einsatzabteilung aus Eppertshausen für den unermüdlichen Einsatz.

Aufgrund der hohen Temperaturen musste eine Einsatzkraft aus Eppertshausen rettungsdienstlich versorgt werden.