Tierischer Einsatz an der Hauptstraße

Die Feuerwehr Eppertshausen wurden heute um 09:05 Uhr zu einem außergewöhnlichen Tiereinsatz alarmiert. Eine Katze saß bereits 4 Stunden auf einem ca. 14 Meter hohen Dach eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße. Da die Katze auf dem Giebel eines Hinterhauses saß wurde die Feuerwehr Münster mit dem Teleskopmast nachgefordert. Da der erste Rettungsversuch scheiterte mussten die Einsatzkräfte mit Absturzsicherungsgeschirr das Dach besteigen um in die Nähe der Katze zu gelangen. Die Rettungsaktion dauerte ca. 1,5 Stunden. Die enge Bebauung machte die Rettungsaktion sehr schwierig.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Münster für die Unterstützung.

Insgesamt war die Feuerwehr Eppertshausen mit 2 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften und die Feuerwehr Münster mit 2 Fahrzeugen und 4 Einsatzkräften im Einsatz.