Das Jahr 2016 bei der Feuerwehr Eppertshausen

Gemeindebrandinspektor Gerd Sengewald verlas an der diesjährigen Jahreshauptversammlung den feuerwehrtechnischen Bericht des Jahres 2016.

Insgesamt wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Eppertshausen zu 62 Einsätzen alarmiert. Bei zahlreichen Verkehrsunfällen musste technische Hilfe geleistet werden. Es mussten einige Brände im Ortsgebiet bekämpft werden. Im Mai unterstützen wir die Kameraden der Feuerwehr Rodgau bei einem Dachstuhlbrand in einer Unwetternacht mit Atemschutzgeräteträgern.  Insgesamt konnten 13 Personen durch die Feuerwehr gerettet werden. Für eine Person kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Wir bedanken uns bei den Kameraden der Feuerwehr Münster, die uns tagsüber schon seit vielen Jahren bei größeren Meldebildern unterstützen, für die gute Zusammenarbeit.

Im Jahr 2016 wurden durch die Gemeinde und durch den Feuerwehrverein einige Ausrüstungsgegenstände neu beschafft. Highlight war im Jahr 2016 die Inbetriebnahme unseres neuen Löschgruppenfahrzeuges (LF 10 KatS). Mit vielen wichtigen Ausrüstungsgegenständen unterstützt das neue Fahrzeug unsere Einsatzkräfte bei der Bewältigung der verschiedensten Einsätze. Das Fahrzeug kann durch den Landkreis Darmstadt-Dieburg und das Land Hessen zu überörtlichen Einsätzen gerufen werden.

Eine weitere wichtige Anschaffung der Gemeinde, die großzügig vom Feuerwehrverein unterstützt wurde, war die Beschaffung von neuen Feuerwehrhelmen in der Signalfarbe „neongelb“. Die Einsatzkräfte sind durch die neuen Helme noch besser im Straßenverkehr sichtbar. Auch der Tragekomfort, der neuen Helme, war ausschlaggebend für die Neubeschaffung.

Aktuell gibt es 37 Einsatzkräfte, die Tag und Nacht für Einsätze unentgeltlich für die Bevölkerung in Eppertshausen zur Verfügung stehen. Wir freuen uns aber immer über neue Gesichter in unseren Reihen. Wer Interesse hat aktiv mitzumachen, kann sich gerne über unsere Homepage über die Tätigkeit als Feuerwehrmann informieren.

Die Ausbildung unserer Einsatzkräfte wird groß geschrieben. So konnten 30 Lehrgänge und Seminare durch unsere Einsatzkräfte im abgelaufenen Jahr absolviert werden. Auch zwei Großübungen fanden im Jahr 2016 statt. Die vom Landkreis Darmstadt-Dieburg organisierte Katastrophenschutzübung am 18.06.2016 bei der Firma AC-Motoren mit insgesamt 8 Feuerwehren. Am 08.09.2016 fand eine gemeinsame Alarmübung zusammen mit der Feuerwehr Münster in Eppertshausen bei der Firm b.i.o. Brandschutz statt.

Schreibe einen Kommentar